M1 // WS21-22 // Pivot Süd 2025

Collage aus Tranchot-Karte Region Aachen 1810-1812 und digitalem Netz
(Quelle: Curdes Gerhard, Die Entwicklung des Aachener Stadraumes).

 

M1 | Pivot Süd 2025

Inhalt:

Pivot (franz.) – Angel- oder Drehpunkt ein feststehender Punkt (Fix- oder Festpunkt) um den sich ein Festkörper unter Wirkung von Kräften drehen kann.

Das rurale Umfeld größerer Städte ist im Umbruch – steigende Mietpreise ortsungebundenes Arbeiten und die fortschreitende Digitalisierung sind nur einige Punkte die einem immer größer werdenden Teil der Gesellschaft eine Loslösung aus urbanem Kontext ermöglichen. Parallel zu historisch gewachsenen Zentren bilden sich neue Fixpunkte des öffentlichen Lebens dort wo diese bislang nicht vermutet wurden. Diese manifestieren sich sowohl im digitalen als auch im (um-)gebauten Raum.
Gleichzeitig bringt der demographische Wandel eine weitere Dynamik in und um diese neuen Drehpunkte.

Am aktuellen Beispiel des Aachener Vorortes Walheim soll ein städtebaulicher Baustein ein Pivot für das Jahr 2025 als öffentliches Ensemble aus Wohnen Gewerbe und Einzelhandel an der repräsentativen Ecke Schleidener Straße | Montebourgstraße entstehen.

Das Projekt wird als neuartiges Wettbewerbsverfahren durchgeführt.
In zwei Stufen sollen Entwurfslösungen mit der Aussicht auf eine spätere Realisierung gefunden werden.
Das Verfahren findet in Kooperation mit der Stadt Aachen statt.

Termine

Start 12.10.2021, 11 Uhr
Betreuungen Dienstags
3 Kolloquien mit der Stadt Aachen Freitags
weitere Informationen folgen nach Anmeldung

Vorabzug Aufgabenstellung

Betreuung:

Michael Dolinski