EE // WS18/19 & SS19

 

________________________________

Einführung ins Entwerfen

 

Termine

Mi. 10.10.2018, 14.30 Uhr: Erstes Treffen, Arbeitsraum 

Übung 1:
Mi. 10.10.2018, 14.30 Uhr: Ausgabe Übung 1.1, Arbeitsraum
Mi. 17.10.2018, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 1.1, Arbeitsraum 
Mi. 24.10.2018, 14:30 Uhr: Abgabe Übung 1.1 / Ausgabe Übung 1.2, Arbeitsraum 
Mi. 31.10.2018, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 1.2, Arbeitsraum 
Mi. 07.11.2018, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 1.2, Arbeitsraum 
Mi. 14.11.2018, 14:30 Uhr: Abgabe Übung 1.2 / Ausgabe Übung 1.3, Arbeitsraum 
Mi. 21.11.2018, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 1.3, Arbeitsraum 
Mi. 28.11.2018, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 1.3, Arbeitsraum 
Mi. 05.12.2018, 14:30 Uhr: Abgabe Übung 1.3, Prüfung Übung 1.1, 1.2, 1.3, Ausgabe Übung 2  

Übung 2:
Mi. 12.12.2018, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 2 allgemein und Ü2 Teilleistung 1: Typologie
Mi. 19.12.2018, 14:30 Uhr: Exkursion, Ausgabe Ü2 Teilleistung 2: Leerstelle
Mi. 09.01.2019, 14:30 Uhr: Abgabe Ü2 Teilleistungen 1 + 2
Mi. 16.01.2019, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 2, Arbeitsraum
Mi. 23.01.2019, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 2, Arbeitsraum
Mi. 30.01.2019, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 2, Arbeitsraum
Mi. 13.02.2019, 14:30 Uhr: Abgabe und Prüfung Übung 2

Übung 3:
Mi. 03.04.2019, 14:30 Uhr: Ausgabe Übung 3.1 / Betreuung Übung 3.1
Mi. 10.04.2019, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 3.1
Mi. 17.04.2019, 14:30 Uhr: Abgabe und Prüfung Übung 3.1 / Ausgabe Übung 3.2
Mi. 24.04.2019, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 3.2
Mi. 08.05.2019, 14:30 Uhr: Abgabe und Prüfung Übung 3.2 / Ausgabe Übung 4

Übung 4:
Mi. 15.05.2019, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 4
Mi. 22.05.2019, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 4
Mi. 29.05.2019, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 4
Mi. 05.06.2019, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 4
Mi. 19.06.2019, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 4
Mi. 26.06.2019, 14:30 Uhr: Betreuung Übung 4
Mi. 03.07.2019, 14:30 Uhr: Abgabe und Prüfung Übung 4

Vorbereitung und Zulassung Portfolioprüfung:
Mi. 10.07.2019, 14:30 Uhr, Lehrgebiet Bauplan

Portfolioprüfung:
Do. 08.08.2019
Portfolioprüfung Nachholer:
Mi. 09.10.2019

Betreuung

Jens Kampermann

Michael Dolinski

 

Aufgaben

Übung 1.1:

Nehmen Sie Ihren eigenen physischen Bewegungsraum auf, den Sie während typischer und untypischer Handlungen eines Tages einnehmen. Dokumentieren Sie diesen in selbst gewählter Form, um ihn am Abgabetag zu präsentieren.

Übung 1.2:

Entwerfen Sie einen Raum, Raumelement oder Objekt, welches Ihre subjektive Raumwahrnehmung so verändert, dass beispielsweise eine bedrohliche Situation ins Gegenteil verkehrt. Generieren Sie die hierfür maßgeblichen Eigenschaften.

Übung 1.3:

Licht schafft Raum. Ändert Licht den Raum? Aufgabe ist es eine leere, weiße, nicht möblierte Raumsituation zu einem der gegebenen Raumtypen zu entwickeln und im Modell zu bauen. Hierbei geht es vor allem um Plastizität und die Inszenierung von Atmosphären.

Übung 2:

Raum macht sich breit. Raum lässt keinen Platz für Masse. Zu entwerfen ist ein unterirdisches Raumgefüge, das fremd- und eigen-gesetzte Regeln berücksichtigt. Besondere Beachtung soll die Dramaturgie der Raumfolge sowie die Belichtung der einzelnen Räume erfahren.

Übung 3.1:

Bei der Bearbeitung dieser Aufgabe geht es um die Räume der Stadt. Es geht gleichermaßen um das alltägliche und das besondere an Orten, Situationen und Gegebenheiten. Ziel ist es eine temporäre, räumliche Intervention zu entwickeln und umzusetzen, die auf die Besonderheiten einer städtischen Situation Bezug nimmt und diese weiterdenkt.

Übung 3.2:

Bei der Bearbeitung dieser Aufgabe geht es um die Zusammenhänge eines Ortes.Was einen Ort tatsächlich ausmacht ist zunächst meist nur eine Ahnung oder ein diffuses Gefühl. Um seinem Genius Loci ein Stück näher zu kommen, ist es hilfreich, ihn unter bestimmten Fragestellungen zu untersuchen.

Übung 4:

Eine berühmte Person hat Sie als junge(n), aufstrebende(n) Architektin/en ausgewählt, um für ihn ein Exil-Domizil in Aachen zu entwerfen. Neben der reinen Umsetzung der Anforderungen in ein räumliches Gefüge, sollen die besonderen Ansprüche des Auftraggebers identifiziert und dafür architektonische Entsprechungen gefunden werden. Ziel ist es hierbei nicht ein allgemeingültiges Gebäude zu entwerfen, sondern eines, das ganz genau auf seinen Bewohner zugeschnitten ist.

 

Downloads

EE Aufgabe 1.1 WS 2018/19

EE Aufgabe 1.2 WS 2018/19

EE Aufgabe 1.3 WS 2018/19

EE Aufgabe 2 WS 2018/19

EE Aufgabe 3.1 WS 2018/19

EE Aufgabe 3.2 WS 2018/19

EE Aufgabe 4 WS 2018/19